Das Doppeladler-Buch auf YouTube:

Doppadlerbuch bestellen"DOPPELADLER-Mitmach-Buch" - das Buch von und für die Bürger der Grenzregion
Das Buch ist über den Buchhandel zum Preis von 14,90 Euro zu beziehen und bei nachstehenden Verkaufsstellen erhältlich:
Verbandsgemeindeverwaltung Irrel, Auf Omesen 2 - Touristinformation Irrel, Niederweiser Straße 31, 54666 Irrel,
Touristinformation Bollendorf, An der Brücke, 54669 Bollendorf - Fa. Kranz, Schreibwaren/Toto-Lotto Annahmestelle, Postagentur, Hauptstraße 26, 54666 Irrel
Boutique Mona Lisa/Toto-Lotto Annahmestelle, Neuerburger Straße 13, 54669 Bollendorf - Schloss Niederweis, 54668 Niederweis
Neues vom Doppeladler-Projekt PDF Drucken E-Mail

Zum Neuen Jahr hin möchte wir die Leserschaft auf den aktuellen Stand unserer Publikation bringen und uns für das große Interesse am Projekt im vergangenen Jahr bedanken.

Vor Weihnachten konnten wir den Redaktionsschluss vollziehen. (Fast) alle Kapiteltexte liegen nun vor und wurden jeweils bereits zwei- bis dreimal Korrektur gelesen. Entsprechende Korrekturen wurden „zwischen den Jahren“ eingearbeitet. Das Niveau ist hoch und die unterschiedlichen Texte ergänzen sich wirklich sehr gut!

Weiterlesen...
 
Publikationsziele PDF Drucken E-Mail
Von links nach rechts: Francis Reuter, Georges Moes, Dr. Georges Calteux, Elke Wagner, Dr. Michael Wagner, André Hartmann, Marc Bonny, Hans-Michael BröhlGegenstand der Publikation
Die Echternacher Abteiarchitektur eignet sich hervorragend als Basis zur Darstellung des grenzüberschreitenden Kulturraumes beiderseits der Sauer. Die bereits seit vorgeschichtlicher Zeit nachweisbaren engen Verflechtungen Luxemburgs mit der Südeifel und die gemeinsame Geschichte der Menschen dieser Region haben Landschaftsbild, Kultur und Lebensart bis in die Gegenwart geprägt.

Ein Buch von und für die Bevölkerung
Das Ergebnis des Publikationsprojekts zum Thema „Doppeladler“ soll ein Buch sein, das vor, während und nach der Veröffentlichung „lebt“: Ein Buch, das die kulturellen Gemeinsamkeiten im deutsch-luxemburgischen Grenzgebiet anschaulich für einen breiten Leserkreis darstellt, das in der gemeinsamen kulturellen Identität fußt und auf informative und unterhaltsame Weise Gemeinsamkeiten auf die Gegenwart reflektiert; und – das macht es zu etwas Besonderem - im Dialog mit der Öffentlichkeit entsteht.
Weiterlesen...